FAQ - SYREN

Warum sitzt der Säurebehälter an der Vorderseite des Traktors?
1. SyreN-System ist für die Nachrüstung eines Güllefahrzeugs ausgelegt. Es gibt einfach keine anderen Orte, an denen es sitzen kann.​
2. Um das Befahren einer öffentlichen Straße gemäß den ADR-Vorschriften zu vermeiden, muss ein für den Transport zugelassener Tank nach UN1830-Typ verwendet werden. Ein Paletten Tank ist typgenehmigt.Die Form eines Paletten Tanks macht die Integration in einen Güllebehälter nahezu unmöglich.​
3. Schwefelsäure hat eine sehr hohe Dichte.1000 Liter wiegen 1,84 Tonnen. Vor dem Traktor ersetzt er ein Frontgewicht von 1500 kg. Dies macht das System nahezu gewichtsneutral und bedeutet eine deutlich erhöhte Kapazität für den Güllen Transport - ein sehr wichtiger Parameter für einen Güllewagen. 1 L. Schwefelsäure einhalten 577 g. frei Schwefel.
4. Wenn das vordereGewichtnicht ersetzt wird, erhält dasKartenetuideutlich verbesserte Gewichtsverteilungs- / Fahreigenschaften.​
5. Es gibt keine Zeit für etwas anderes als das Schlammfahren. Das System muss daher nahezu ohne Zeitaufwand befüllt werden können. Das Sauerstoffsystemkostet 4 Minuten, um den Tank zu wechseln. Normalerweise erreicht ein voller Tank den Verbrauch eines Tages und wechselt zu einer Wohnungsstation.​

6. Alternative zum Paletten tank ist ein integrierter Tank.Das Umsetzen von Säure von einem Tank in einen anderen ist sehr gefährlich. Darüber hinaus muss ein integrierter Tank jedes Jahr einem Drucktest unterzogen werden.​

7. Ein Mann muss in der Lage sein, das System ohne die Verwendung anderer Hilfsmaschinen (Teleskoplader / Gabelstapler)zu betreiben. Dies ist möglich,wenn SyreNin einemFrontliftplatziert ist.​

Es ist ein zu gefährlicher Ort!
1. SyreN – Front Paletten Tankist sowohl frontal als auch von der Seite her kollisionssicher. Dies ist der Grund für die polizeiliche Genehmigung. Beim normalen Transport von Paletten Tanks (40 Millionen Liter Schwefelsäure pro Jahr in Dänemark) ist eine ordnungsgemäße Platzierung und Fixierung erforderlich- jedoch kein Kollisionsschutz. Die Platzierung in einem kollisionssicheren Fronttank ist daher sicherer als ein LKW auf einem LKW!Schwefelsäure ist die am meisten produzierte Chemie der Welt und wird täglich transportiert, ohne dass es jemand anders bemerkt.​
Warum ist ein SyreN System so teuer?
1. SyreN-System hat eine für die Landmaschinenindustrienormale Berechnung. Sehr wenige Komponenten mit Schwefelsäure sind Standardkomponenten. Sie bestehen aus sehr speziellen Materialien, die einen sehr hohen Preis haben.​
2. SyreN-System ist ein Nischenprodukt, das bedeutet, dass die sehr hohen Entwicklungskosten um ein kleines Stück abgeschrieben werden müssen.​
Wie viel Säure wird pro m3 verwendet?
1. Der Sauerstoffverbrauch ist sehr variabel und schwankt zwischen 0,5 und 4 Litern.Durchschnittlich liegt der Verbrauch im Viehstall bei ca.0,8 Liter und 1,3 Liter für Schweinegülle.Der niedrige Säureverbrauch im Vergleich zu stall Ansäuerung und Behälter Ansäuerung, da der pH - Wert der Aufschlämmung nicht stabil ist, wenn der pH - Wert unter pH 5,5 SyreNSystemabgesenkt wirdweist somit einen Hauptprozess Vorteil den deutlich geringeren pH - Wertes unter Verwendung wird die erste 10 - 20 Minuten nach dem Ansäuern.Während des Auftragens wird Trockenmasse vom flüssigen Jahr getrennt und die Flüssigkeit dringt in den Boden ein. Wenn dies geschehen ist, bindet sich Ammonium im Boden und es ist von untergeordneter Bedeutung, dass der pH-Wert wieder ansteigt.​

Zerstören wir den Güllebehälter nicht mit Säure auf dem Güllewagen?
Der Güllewagen arbeitet bereits mit einer sehr aggressiven und ätzenden Chemie. Die 3 Materialien, mit denen die Säure in Kontakt kommen kann –schwarzer-Stahl, Hardox-Stahl undPoly-Ethylen, alle drei sind als Behältermaterial für Schwefelsäure zugelassen. Innerhalb von Sekunden nach der Injektion ist die Säure in der Gülle gelöst und hat keinen sauren Effekt - es ist nur ein niedriger pH-Wert, der imneutralen Bereich liegt.
Warum saugen wir die Gülle nicht einfach im Güllebehälter?
Für die Lagerung von Gülle, Jauche, Silagesickersaft und Gärresten gilt in Deutschland die „Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV)“ vom 18. April 2017. Danach dürfen in Deutschland Jauche, Gülle, Silagesickersaft und Gärreste nur in entsprechend dichten und geeigneten Einrichtungen gelagert werden (sogenannte JGS-Anlagen). Die Lagerung nach AwSV wird dabei gegenwärtig so ausgelegt, dass diese in den entsprechenden Anlagen ausschließlich ohne die Beimischung von Zusätzen erfolgen darf. Dieser Sachverhalt erschwert derzeit in Deutschland die Ansäuerung von Gülle- oder Gärresten im Stall und im Lager.

Was ist der zusätzliche Nutzen der Versauerung?

1. Dies ist sehr variabel und derzeit verfügbar.Kein echter Überblick.Es ist möglich, eine theoretische Mehrausbeute aufgrund von zusätzlichem Stickstoff zu berechnen. Das ist:

Gras / Viehschlitten: Emission18,8% auf Antrag im April
30 t / ha = ca.15 kg N mehr pro ha = 145 kg TS-Ausbeute pro ha.

Wintersperma / Schweinegülle: Emission 12,9% bei Anwendung im April

24 t / ha = ca.10 kg N mehr pro.Ha = + 2HkgAusbeute proha.

2. Ertragsversuche zeigen jedoch ein anderes Bild. Dies ist wahrscheinlich auf den Effekt vonSyreN zurückzuführen, dernicht nur von Stickstoff stammt, sondern auch, dass Änderungen des Schwefels und des pH-Wertes eine Rolle spielen.Es wurden Initiativen initiiert, um einen Überblick über die Abweichungen und ihre prozentuale Verteilung in Bezug auf die Anzahl der Anträge zu finden.

SyreN​

Tankforsuring​

SyreN minimerer syreforbrug. Lovkrav på græs pH 6.4

Forbrug kvæggylle = 0.5 til 1 liter syre. Pris 1.25 Kr. – 2.50 Kr. pr. m3​

Tankforsuring på græs lovkrav på græs pH 6.0 ved kørsel inden for 20 timer – ellers pH 5.5
Forbrug kvæggylle = 2 – 6 liter syre

Pris 5.00 Kr. – 15 Kr. pr. m3​

Automatisk generering af dokumentation der sendes til server og kan down-loades fra internet. pH rapport – On-line baseret software med 5 års hosting af data. Kan formidles digitalt til alle interessenter.​

Kunden skal fører logbog over pH værdi.​

Kan kører direkte fra fuld gyllebeholder​

Risiko for opskumning og overløb fra gyllebeholder. Foderplaner med roer og lignende er ikke egne.

Der skal skabes en sikkerhedsmargin til kant af gyllebeholder – min. ½ til 1 m = 15 til 20% af gyllen køres ud uden forsuring som part af forberedelse for tankforsuring​

Kan kører direkte fra fuld gyllebeholder​

Afhængig af gyllebeholder, kan tankforsuringen tage fra 2 timer til 2 dage hvor gyllevogn står stille.​

Skum dannes under udbringning og placeres på marken​

Risiko for dannelse af ”luftblærer” i gyllen der gør gyllen umulig at pumpe med.​

Tilpasser pH værdi under kørsel i marken – optimerer procesfordel ved sænkning af pH der omsættes i anvendelse af mindre syre og / eller optimal dosering af afgrødespecifik svovl.​

​pH værdi i gyllebeholder er ikke stabil før sænkning til under pH 5.5. Dette medfører behov for yderligere sænkning af pH og øget syreforbrug.​

Frisk gylle kan tilføres beholderen kontinuerligt.​

Der må ikke tilføres frisk gylle til beholder efter forsuring.​

Ingen risiko for betonskader

Risiko for betonskader i beholder. Metode ikke godkendt af beholderfabrikanter.

Normal omrøring

Ekstra tid/system til omrøring / forsuring 3 timer a 1.000 Kr. / time V. 2000 m3 = 1.50 Kr. pr. m3

Kunden kan selv omrøre gylletank

Kunde skal indkøbe service fra maskinstation (ovenstående)

SyreN system til udbringning Ekstra 4-5 Kr. pr. m3

Normal m3 takst ved udbringning

Kundetilpasset mængde forsuret gylle (kundespecifik – afgrøde specifik)

Al gylle i beholder forsures

Kan tilpasses vejrliget ved dage hvor emissionsreduktionseffekt er for lille.

Al gylle i beholder forsures

Kan tilpasses nedfældning - (9 mio m3 gylle)

Al gylle i beholder forsures

Ingen ADR regler ved transport af syre med SyreN system

ADR regler skal følges

90% tilfælde passer 1 palletank til en dags forbrug

​--

Potentiel stor besparelse ved erstatning af NS gødninger – kræver nøjagtig dosering af svovl.

Ingen afgrødespecifik dosering

Mulighed for lugtreduktion ved udbringning tilpasset områder med potentiel genevirkning.

Ved ikke samtidig udbringning, er der stor risiko for øget lugtgene ved dannelse af svovlbrinte og andre svovlforbindelser

Mulighed for afgrødespecifik tilsætning af mikronæringsstoffer - Mangan, Bor, Selen.

​--

Mulighed for tilsætning af kvælstofhæmmer ved fuldgødskning med gylle – afgrødespecifik

​--

Skumeffekt på mark udnyttes til fiksering af tyndtflydende gylle – forhindre afløb i kuperet terræn / tør mark

​--

SyreN-FeMaN Ny metode til systemisk behandling mod manganmangel – afgrødespecifik

​--

SyreN-SP Ny type gødning samt metode til dosering af startgødning til majs

​--

​SyreN system er til maskinstationer og meget store landbrug. Det skal kunne tilpasse sig et meget varieret behov – også uden at kende behovet på forhånd – meget hurtigt. Det gælder for de fleste systemer til applikation, at en optimering af forbrug er vigtigere end størrelsen på investeringen. Der er dog ikke meget forskel på investeringen mellem de forskellige systemer


– ca. priser:

U tilskud​​

​M tilskud​

Staldforsuring​

500 - 1 million​

300 - 600.000 Kr.​​

Beholderforsuring​

480.000 Kr.​

290.000 Kr.​​

SyreN​

550.000 Kr.​

305.000 Kr.​​

Hvad er merudbyttet ved forsuring?
1. Dette er meget variabelt og der findes pt. Ingen egentlige overblik. Det er muligt at regne sig frem til et teoretisk merudbytte på grund af ekstra kvælstof. Dette er:

Græs / kvæggylle: Emisson 18.8 % ved udbringning i April
30 t/Ha = ca. 15 kg N mere pr Ha = 120 FE udbytte pr Ha.
Vintersæd / svinegylle: Emission 12.9 % ved udbringning i April
24 t/Ha = ca. 10 kg N mere pr. Ha = + 2 Hkg udbytte pr. Ha

2. Udbytteforsøg viser imidlertid et andet billede. Dette skyldes sandsynligvis at effekten fra SyreN ikke kun kommer fra kvælstof, men at svovl og pH ændringer også spiller en rolle. Der er igangsat tiltag for at finde et overblik over variationerne og deres % fordeling i forhold til antal applikationer.​

Udbytteforsøg Græs

Udbytteforsøg vinterhvede

Alfam model​

denmarknetherlandsgermany_2united kingdomgreat britainfrancefinlandunited-states-of-americ-icon

vorteilung des syren

Here you can read more about the advantages of the SyreN / SyreN+ system.

Weiterlesen

syren estimates​

denmarknetherlandsgermany_2united kingdomgreat britainfrancefinlandunited-states-of-americ-icon

​BIOCOVER A/S

v/ Morten Toft | Veerst Skovvej 6 | 6600 Vejen, Denmark | Tlf. : 29 63 49 36 | mt@biocover.dk